You are here

Alan Rinzler – ein Lektor (u.v.m) spricht mir aus der Seele…

Ich empfehle allen, die sich für Selfpublishing und Indie-Autoren interessieren, Alan Rinzlers Blog über den Paradigmen Wechsel, der sich gerade vollzieht, zu lesen:

Ein Zitat aus ‚The Book Deal‘:

„Yes, you. The authors. The iconoclastic, idiosyncratic, garrulous, shy, outgoing, charming or grouchy writers working at home, courageously facing the blank screen or typewriter paper or yellow pad, getting up early before work or when the kids are still sleeping, up in the attic, down in the basement – you writers now have the upper hand.“

Alan Rinzler räumt gleich mit drei Mythen rund ums Selfpublishing auf:

1. Commercial publishers won’t touch a self-published book.

Kommerzielle/traditionelle Verleger rühren selbstveröffentlichte Bücher nicht an.

2. Agents won’t represent an author who self-publishes.

Agenten vertreten keine Autoren, die selbst veröffentlichen.

3. It’s easy to succeed as a self-published author.

Es ist leicht, als Indie-Autor erfolgreich zu sein.

Allesamt falsch, wie Rinzler meint.

Lest in seinem Blog warum:   https://www.alanrinzler.com/blog/

Eileen

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Top