You are here
Home > Beiträge >

Es geht los … und mein Brotaufstrich „TÜNU“ ist der volle Erfolg !

Hallo, ihr da draußen!

Das hier ist mein allererster Eintrag…und was soll ich sagen, ich bin echt aufgeregt. Was schreibt man so in seinem Blog auf seiner eigenen Homepage?

Hätte nie gedacht,  dass die Homepage mir einen derartigen Motivationsschub verleiht. Es sieht so aus, als ob es nun mit meinen Büchern tatsächlich immer konkreter wird, und ich kann die Ziellinie bereits sehen!

Da meine Kenntnisse, was Computer angeht, über die normale Anwendung nicht hinausgehen, bin ich sehr froh, dass ich versierte Leute direkt in meinem Umfeld habe, nämlich meinen Bruder, der mein Webmaster ist, und meinen Mann, der mir ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite steht. Was diese Homepage angeht, kann ich sagen, dass Design mäßig noch Einiges verändert werden muss, aber soweit bin ich noch nicht. Naja, ein Schritt nach dem anderen. Irgendwann werde ich alles allein und gut können!

Außerdem bin ich aufgeregt, weil ich diese Woche definitiv ins Kino gehen und mir „Wasser für die Elefanten“ ansehen werde. Ich habe das Buch letzte Woche beendet, und ja, schöne Geschichte, wirklich … obwohl ich mich wegen der Präsens-Form überwinden musste … Irgendwie mag ich die Präsens-Form nicht besonders, seltsamerweise hat sie bei mir genau den Effekt, dass der Realitätseindruck gemindert wird. Aber wie gesagt, das Buch ist trotzdem empfehlenswert und gar nicht kitschig. Auf jeden Fall ist es ratsam, zuerst das Buch zu lesen und dann – wenn man mag – den Film anzusehen, als andersrum, sonst hat man keine eigenen Bilder im Kopf.

Ach ja, was ich auch noch unbedingt erwähnen will, ist „Zwei an einem Tag“ von David Nicholls – eine wirklich wunderschöne Geschichte darüber, wie seltsam das Leben und der Lauf der Dinge über einen längeren Zeitraum sein können und wie kleine, scheinbar unbedeutende Entscheidungen große Folgen haben können – mehr will ich nicht verraten! Ich fands jedenfalls sehr sehr schön. Und ja, es gab eine Stelle, da kam der Plot-Twist so überraschend, dass ich kalt erwischt wurde … Übrigens ist wohl auch hier die Verfilmung schon passiert. Ich denke, dass der Film dann gegen Sommer in die Kinos kommt. Natürlich seh ich ihn mir an. Aber auch hier kann ich nur empfehlen, erst das Buch zu lesen. Also meine ‚Dex und Em‘ unterscheiden sich von den Filmfiguren. Die Besetzung der Emma mit Anne Hathaway hat bei mir große Enttäuschung ausgelöst, aber mittlerweile denke ich, dass sie die Rolle wahrscheinlich dank ihres Talents gut ausfüllt.

So, was noch? Ach ja, ich habe einen Brotaufstrich erfunden, der KINDERN BESSER SCHMECKT ALS DER WELTBERÜHMTE SCHOKOLADEN-AUFSTRICH mit Palmöl. Meiner ist obendrein umweltfreundlich, gesund und ohne böse Zusätze. Meine Kinder lieben ihn! Wir nennen ihn vorerst „TÜNU“, eine Mischung aus Zuckerrübensirup und Tahin (Sesampaste). Das optimale Mischungsverhältnis habe ich erst nach langer Probezeit herausgefunden. Hiermit melde ich mich als Erfinderin der TÜNU!!! 🙂 Dem Brotaufstrich, dem weder Kinder noch Götter widerstehen können!

Eileen

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Top